Muss ich mein Haus im Winter lüften?

Muss ich mein Haus im Winter lüften?

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Haus im Winter lüften. In diesem Blog möchten wir erklären, warum.

Warum muss ich mein Haus im Winter lüften? Alle meine Fenster und Türen bleiben geschlossen, nicht wahr?

Ein gesundes Raumklima ist besonders in den Wintermonaten wichtig. Warum ist das wichtig? In Ihrem Haus gibt es viel Feuchtigkeit. Besonders im Winter steigt der Feuchtigkeitsanteil. Nur durch gute Belüftung kann die Feuchtigkeit das Haus verlassen. Darüber hinaus sorgt die Lüftung für frische und gesunde Raumluft in Ihrem Haus.

Aber was passiert, wenn ich im Winter mein Haus nicht lüfte?

Wie Sie oben gelesen haben, neigen Sie dazu, Ihre Fenster und Lüftungsgitter während der Wintermonate so weit wie möglich geschlossen zu halten. Der Vorteil ist, dass die kalte Luft draußen bleibt. Der Nachteil ist, dass die Feuchtigkeit das Haus nicht verlassen kann. Zu viel Feuchtigkeit kann zu Problemen wie Schlafstörungen, Hautbeschwerden, Kopfschmerzen und Lungenerkrankungen (denken Sie an Asthma oder Allergien) führen.

Die Hausstaubmilbe wächst auch bei schön kaltem Winterwetter. Im Allgemeinen gibt es die Hausstaubmilbe das ganze Jahr über und im Sommer wächst sie zu einer großen Population. Aber da die Fenster offen sind und man viel draußen ist, stört es Sie und Ihr Haus nicht wirklich. Sobald der Herbst kommt, ändert sich das. Die Fenster sind geschlossen und die Heizung wird so hoch wie möglich eingeschaltet. Die Hausstaubmilbe, die hinter der Heizung sitzt, beginnt sich zu bewegen und schwebt dann durch das Haus, was die Wahrscheinlichkeit des Einatmens erhöht. Dies kann Asthmaanfälle verursachen. Um diese Hausstaubmilbe zu vertreiben, ist es daher wichtig, dass Sie gut lüften.

Tipps für gute Belüftung:

Am besten halten Sie Ihre Fenster und Türen immer geschlossen. Wenn Sie Ihre Fenster öffnen, werden Sie möglicherweise durch feinen Staub in Ihrer Wohnung belästigt. Darüber hinaus führt das Öffnen Ihrer Fenster und Türen im Winter zu unnötige Kälte.

Die meisten Neubauten verfügen über Doppelverglasung und einem mechanischen Belüftungssystem. Um richtig zu lüften dürfen Sie dieses mechanische Lüftungssystem nicht abschalten.

Wir haben auch ein paar gute Tipps, wie man noch besser lüften kann:

- Lüften Sie extra, wenn Sie kochen, duschen oder wenn sich viele Leute im Haus befinden.

- Reduzieren Sie die Feuchtigkeit in Ihrem Haus, indem Sie mit einem Deckel auf der Pfanne kochen und Ihre Böden sofort nach dem Wischen trocknen.

- Selbst bei feuchtem Wetter können Sie lüften. Die Außenluft ist oft sauberer und trockener als die Luft im Haus.

- Überprüfen Sie regelmäßig, ob Ihre Lüftungsgitter ordnungsgemäß funktionieren und sauber sind.

- Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Räume (insbesondere Schlafzimmer) regelmäßig lüften, in der Regel reichen dafür 10 bis 30 Minuten aus. Tipp: Schalten Sie die Heizung aus, um unnötigen Wärmeverlust zu vermeiden.

- Schalten Sie Ihre mechanische Belüftung nicht aus, sondern ziehen Sie nur während der Wartung den Netzstecker.

- Lassen Sie Ihr Lüftungssytem alle zwei Jahre von Ihrem Installateur reinigen.

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren!

Lesen Sie auch:

-          Meldung KWL-Filter ersetzen

-          Der TOPS KWL-Filter Reminder service

-          Den richtigen Filter bestellen

Zurück zum Überblick

Brauchen Sie Hilfe?  

Wir helfen Ihnen gerne.
Diese Website verwendet Cookies. Klicken Sie hier für weitere Informationen. Schließen